Wie digital sind Österreichs KMU?

Welche Veränderungen das Corona-Jahr in Punkto Digitalisierung mit sich gebracht hat

Wie hat sich die Digitalisierung in Unternehmen während der Corona-Krise verändert und wie sehr wird diese befürwortet? Welche Herausforderungen bringt sie mit sich, welche Möglichkeiten bietet sie? Diese Fragen hat das Online Marktforschungsinstitut Marketagent zusammen mit der special interest Plattform www.MedienManager.at an Marketingentscheider*innen und Geschäftsführer*innen in heimischen Klein- und Mittelunternehmen gestellt, die in Entscheidungen im Bereich Digitalisierung in ihrem Unternehmen eingebunden sind. Ergebnis: Die Corona-Krise hat – wenig überraschend – viele dazu gebracht, sich vermehrt mit dem Thema zu beschäftigen und zwar nachhaltig: So wollen die meisten der Digitalisierung auch nach der Krise mehr Raum geben.

  • 56,9% der KMUs setzen sich intensiv mit dem Bereich Digitalisierung auseinander
  • 6 von 10 Unternehmen gelingt es gut, Herausforderungen der Digitalisierung zu meistern
  • Videokonferenzen stiegen während Corona im Schnitt von 1,2 auf 5,7 pro Woche
  • Mehr als die Hälfte hat sich zum Thema schon einmal professionell beraten lassen
  • 44,2% haben bereits eine Digitalisierungsstrategie im Unternehmen implementiert
  • 43,5% haben eine*n eigene*n Digitalisierungs-verantwortliche*n
  • Digitalisierungsmaßnahmen haben 31,3% vor stärkeren Rückschlägen bewahrt

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.