Verwandlungs­künstler

Der Reinigungswagen hat sich zum wandelbarsten und anpassungsfähigsten Gerät im Reinigungsgewerbe entwickelt.

Text: Hansjörg Preims

PreimsAufgrund eines Baukastensystems kann ein moderner Reinigungswagen an jede Objekt- und Reinigungsanforderung angepasst werden. Er erfüllt die verschiedensten Funktionen und bietet reichlich Stauraum für benötigtes Reinigungszubehör, von verschiedenen Reinigungstextilien und Reinigungsmitteln bis hin zu Wischeimern und Reinigungsgeräten. Am Ende soll sich das professionelle Reinigungspersonal dieser rollenden Reinigungszentrale so bedienen können, dass nicht nur hygienische Sauberkeit gewährleistet ist, sondern bei den meist knappen Zeitvorgaben auch eine möglichst schnelle und effiziente Vorgehensweise.

Vollständig modulares Konzept

Beispiel TASKI Trolley System von Diversey, das ein vollständig modulares Konzept bietet. Auf Basis von vier Grundgestellen – Nano, Micro, Mini und Midi – ist der Reinigungswagen so individuell konfigurierbar, wie die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden es erfordern. Ob Trocken-, Nasswischen oder Vorbefeuchtungsmethode – sämtliche Komponenten und Zubehör können beliebig an den jeweiligen Arbeitsprozess angepasst werden. Dadurch werden einerseits alle Reinigungsmethoden abgedeckt und gleichzeitig bleibt durch die robuste Ausführung und die dadurch erreichte Langlebigkeit die Flexibilität erhalten, den Wagen auch nachträglich an neue Reinigungsanforderungen anzupassen.
Der komplette Trolley ist autoklavierbar, alle Teile bestehen aus hochwertigen Materialien. Alle TASKI Trolleys rollen leichtläufig auf vier abriebfesten Rädern, wovon zwei arretierbar sind. Das Trolley-System ist auf Wunsch teilweise bzw. komplett versperrbar. Die Farbkodierung ist durchgängig integriert. Das ergonomische Design ermöglicht ein angenehmes und ermüdungsfreies Arbeiten.

Alles einfach und schnell griffbereit

Ein weiteres Beispiel dafür, wie auch bei den „Trolleys“ die Entwicklung – nicht zuletzt aufgrund von Kunden-Feedbacks – buchstäblich weiter und weiter rollt, ist die auf der Interclean 2016 präsentierte, neue Scandic X Toolbox von Vermop, die durch einfache und platzsparende Handhabung überzeugte. Sie bietet ausreichend Stauraum für den Scandic X Teleskopstiel sowie alle Geräte in der Boden- und Oberflächenreinigung. Flexible Befestigungen ermöglichen die individuelle Platzierung der Reinigungsgeräte für die verschiedenen Anwendungen wie beispielsweise Büro, Krankenhaus oder Sanitärreinigung.
Integriert wird die Toolbox in den Equipe Reinigungswagen von Vermop. Während des Transports verschwindet sie platzsparend im Reinigungswagen und kann mit einem Griff einfach und schnell wieder herausgezogen werden. Die Ablage oberhalb der Toolbox kann für bis zu fünf Flaschen von Reinigungschemie genutzt werden.
Die Scandic X Toolbox komplettiert den Scandic X Teleskopstiel und das Kupplungssystem optimal zu einem ganzheitlichen System.

 

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

One Response to "Verwandlungs­künstler"

  1. 07. Juli 2016 | says:

    […] Der Reinigungswagen – ein Verwandlungskünstler. Das österreichische Fachmagazin „Reinigung Aktuell“ hat sich die aktuellen Reinigungswagen für das Reinigungsgewerbe genauer angeschaut. Fazit: Er gehört zu den wandelbarsten und anpassungsfähigsten Geräten der Branche. Denn der Verwandlungskünstler erfüllt verschiedensten Funktionen und bietet reichlich Stauraum für unterschiedliches Reinigungszubehör. http://www.reinigung-aktuell.at […]

    Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.