Reinigungskräfte sind wesentlich verantwortlich für den Schutz der Gesundheit

Ein kleiner Auszug aus Arno Sorgers – zum Teil nicht unsarkastischem – Keynote-Vortrag „Hygiene & Sauberkeit im Aufwind?“ am Reinigungstag 2021 (*)

Arno Sorger

Arno Sorger

COVID-19 hat viel verändert. Es war „faszinierend“ zu sehen, was in den Supermärkten alles desinfiziert wurde. Seit Jahrzehnten hatte man gepredigt, dass es im Supermarkt ein paar Punkte gibt, die man sich diesbezüglich tatsächlich etwas genauer beachten sollte, aber getan hat man es nie. Jetzt auf einmal hat das funktioniert! – neben vielen anderen Dingen, die desinfiziert wurden, wo man sich nur noch die Frage gestellt hat, wie denn da, bitteschön, irgendwie die Möglichkeit einer Infektion bestehen soll. Nachteil: Wir haben wie verrückt desinfiziert, aber nicht mehr gereinigt. Die Reinigung ist aber eigentlich das Wichtigere. 

Und was sich nicht alles „Desinfektionsmittel“ geschimpft hat! Und sich teilweise noch immer schimpft, weil nicht wirksam, aber hektoliterweise verkauft und ausgebracht worden ist. Um viel viel Geld. Was da an Geld verbraten worden ist, ist ganz schlimm. 

Das Spannendste war: Manche Häuser haben auf einmal für ihre externen Firmen Betretungsverbote ausgesprochen und gesagt, sie würden das jetzt intern selber machen. Auch wenn die Leute intern nicht wollten und auch keine Ahnung hatten. Also was da an hygienischen Problemen aufgetreten ist! Ja, war ja recht interessant, es sind neue Produkte und neue Methoden eingeführt worden, denen man sich natürlich dann auch unterwerfen musste. Und dann kommt man drauf, dass die Kontaktübertragung ist bei COVID-19 so gut wie keine Rolle spielt. Aber zumindest haben wir einen positiven Schub bekommen. Leider werden noch immer unzählige unnötige Maßnahmen getroffen, aber immerhin: Es kommt doch zu einem verstärkten Bewusstsein, es geht nicht um die Optik, es geht um die reale Durchführung der Entfernung von unerwünschten Substanzen. 

Desinformation, Hilflosigkeit, was man nicht alles tun muss  – man hat mit den Ängsten der Menschen, auch des Reinigungspersonals, gespielt, was bei Auftraggebern und Auftragnehmern zu Unsicherheit geführt hat. Und dieser Zustand schwingt derzeit noch immer ein bisschen weiter.

Ist die Branche im Aufwind? Die Wichtigkeit der Reinigung wird weiterhin unterschätzt. Dem Reinigungspersonal muss die Wichtigkeit seiner Funktion bewusster gemacht werden. Den Reinigungskräften muss bewusst sein, dass sie maßgeblich sind für die Gesundheit aller derjenigen, die den zu reinigenden Bereich benutzen. Denn dann folgt auch der nächste Aspekt: Mit dem Bewusstsein, dass man wesentlich verantwortlich für den Schutz der Gesundheit der Mitarbeiter ist, steigt auch die soziale Stellung. Das heißt: Information und Schulung sind weiterhin Aspekte, die nicht nur für diejenigen, die sich mit der Reinigung intensiv beschäftigen, also nicht nur für die Reinigungsfirmen unerlässlich sind, sondern die vor allem auch für diejenigen wichtig sind, die Reinigungsdienste benötigen. 

(*) DI Dr. Arno Sorger ist Geschäftsführer und Technischer Leiter des Hygieneprüflabors W.H.U., Bischofshofen

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.