„Mitarbeitende werben Mitarbeitende“

Attensam: Wachstum trotz Teuerungswelle und Arbeitskräftemangel

Attensam, Österreichs Marktführer in der umfassenden Betreuung von Wohnimmobilien, kann 2021/2022 auf ein weiteres erfolgreiches Geschäftsjahr (Bilanzstichtag: 30. Juni 2022) zurückblicken: Mit einem Plus von 8,1 Prozent stieg der erzielte Gesamtumsatz auf 94,8 Mio. Euro (alle Umsatzerlöse ohne Nebentätigkeiten, z.B. KFZ-Verkäufe, und um Durchlaufumsatz bereinigt; interne Berichterstattung). Traditionellerweise waren die Bereiche Winterservice (34,1 Prozent) und Hausbetreuung (31,5 Prozent) wieder die beiden größten Umsatzträger. Besonders hoch war im abgelaufenen Geschäftsjahr die Nachfrage im drittstärksten Dienstleistungsbereich, der Bürobetreuung, wo mit einem Umsatzplus von rund 23 Prozent mehr als ein Fünftel des Gesamtumsatzes erzielt werden konnte. Dass das Umsatzwachstum trotz Pandemie, enormen Preissteigerungen bei Material, Energie und Treibstoff und Arbeitskräftemangel erzielt werden konnte, ist ein starkes Zeichen.

Auch der Bereich Haustechnik & Wartung ist stark weitergewachsen. Hier überprüfen geschulte Fachkräfte Brandschutz, Aufzüge, Wasserleitung, Spielplätze oder Arbeitsplatzsicherheit, aber auch Elektro-, Maler- oder Installateurarbeiten sowie kleine Reparaturen stehen am Programm. Die Aufträge für Grünflächenbetreuung blieben 2021/22 konstant und trugen 6,7 Prozent zum Umsatz bei.  

„Unsere breite Servicepalette ermöglicht es uns, alles aus einer Hand anzubieten. Neben der Aus- und Weiterbildung unserer Mitarbeiter:innen helfen technologische Innovationen uns ständig weiterzuentwickeln, am Puls der Zeit zu bleiben und für unsere Kund:innen Bestleistungen zu erbringen“, so Peter Schrattenholzer, Geschäftsführung Attensam Wien.

„Neben der kontinuierlichen Erweiterung unserer Dienstleistungspalette ist es uns gelungen, die Digitalisierung im Unternehmen mit großen Schritten voranzutreiben. Investitionen in Software- und App-Entwicklungen zur Prozessautomatisierung sowie die schrittweise Einführung eines E-Commerce-Bereiches auf unserer Webseite machen uns technisch zu einem Vorreiter in der Branche“, so Oliver Attensam, Geschäftsführung Attensam Unternehmensgruppe. „All dies lässt uns trotz Herausforderungen bei der Arbeitskräfterekrutierung, enormer Preissteigerungen und geopolitischer Unsicherheiten für 2023 positiv in die Zukunft blicken.“

Umsatzzuwächse in allen Regionen Österreichs

Mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes erwirtschaftete Attensam 2021/22 abermals in Wien und Umgebung (Hausbetreuung Attensam GmbH): 54,5 Mio. Euro brachten Aufträge im Großraum der Bundeshauptstadt ein, das Wachstum betrug damit 6,7 Prozent. 

Stark präsentierten sich im Vorjahr auch die drei Tochtergesellschaften: Am stärksten wuchs im Vorjahr Attensam Nord, die das niederösterreichische Wein-, Wald- und Mostviertel sowie den größten Teil Oberösterreichs umfasst. Hier wurde mit 13,1 Mio. Euro im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzplus von 22,6 Prozent erwirtschaftet. Attensam West (Salzburg, Tirol, Vorarlberg und oberösterreichisches Salzkammergut) erreichte einen Umsatz von 13,9 Mio. Euro und damit ein Plus von 6,9 Prozent. Attensam Süd (Burgenland, Kärnten, Steiermark, Osttirol und niederösterreichisches Industrieviertel) wuchs um 2,5 Prozent und schloss mit 13,2 Mio. Euro ab. „Die Regionalgesellschaften arbeiten Hand in Hand eng zusammen – das bringt viele Synergieeffekte in der österreichweiten Kundenakquise und -betreuung“, erklärt Guido Unterberger, Geschäftsführung Attensam Tochtergesellschaften.

Prämie für Weiterempfehlung

Auch im Geschäftsjahr 2021/2022 waren kundenseitig die Hausverwaltungen mit einem Anteil von 55,4 Prozent die umsatzstärkste Zielgruppe, gefolgt von Gewerbekunden mit 25,3 Prozent (+3,3 Prozent). Aufträge von öffentlichen Stellen trugen 17,8 Prozent zum Umsatz bei, auf private Haushalte entfielen 2,5 Prozent.

Dem Arbeitskräftemangel begegnet Attensam mit zahlreichen Initiativen, unter anderem mit dem Aufbau eines österreichweiten Recruitingnetzwerkes zur Mitarbeitersuche und der Weiterentwicklung einer Employer Branding-Strategie zur Stärkung der Arbeitgebermarke. Zudem konnten über die Aktion „Mitarbeitende werben Mitarbeitende“ mehr als 100 neue Mitarbeiter:innen gefunden werden – dabei bekommen bestehende Teammitglieder für die Weiterempfehlung eine Prämie. Für bestehende Mitarbeitende wurde die Attensam Akademie als Onlineportal etabliert, um die Informationen zu den zahlreichen Weiterbildungs- und Schulungsangeboten zu kanalisieren.  Zudem errichtete Attensam im Frühjahr im oberösterreichischen Regau ein Schulungszentrum, das Mitarbeiter:innen aus ganz Österreich zum gemeinsamen Wissensaustausch offensteht und für interne Bildungszwecke genutzt wird.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.