Made-in-Austria-Hygiene für Paralympic Team

HAGLEITNER spendet Händedesinfektionsmittel für die österreichischen Athletinnen und Athleten der Winter-Paralympics 2022

Wie bereits bei den Olympischen Winterspielen kommt das Händedesinfektionsmittel fürs Österreich-Team auch bei den Paralympics von Hagleitner. 1.000 Flakons stellt der Salzburger Hygieneproduzent kostenlos bereit, zugedacht sind sie der ganzen Delegation: Knapp 60 Personen reisten am 25. Februar 2022 gemeinsam zu den XIII. Paralympischen Winterspielen nach Peking, darunter 16 Athletinnen und Athleten sowie sechs Guides.
„Wunderbare Geste“
Erfreut über die Spende zeigt man sich beim Österreichischen Paralympischen Commitee (ÖPC), Generalsekretärin Petra Huber: „1976 haben die ersten Winter-Paralympics stattgefunden, seither sind unseren Sportlerinnen und Sportlern ganze 332 Medaillen gelungen. Damit steht Österreich, was die Anzahl an Medaillen betrifft, an erster Stelle. Diese hohe Qualität ist uns auch bei unseren langjährigen Ausstattern und Partnern wichtig. Für die Paralympischen Spiele, die unter speziellen Rahmenbedingungen über die Bühne gehen werden, vertrauen wir als ÖPC beim Desinfektionsmittel gern auf Hagleitner. Das Produkt entsteht nach internationalen Qualitätsstandards in Österreich, das ist für uns ein wichtiger Punkt. Die Spende ist eine wunderbare Geste, für die wir sehr dankbar sind.“
Sport und Gesundheit
Stefanie Hagleitner zeichnet im Familienunternehmen fürs Produktsortiment verantwortlich: „Die Paralympics verbinden Nationen, Händehygiene verbindet Menschen. Unsere Athletinnen und Athleten brauchen Sicherheit: Das Desinfektionsmittel soll garantiert wirken und gleichzeitig hautverträglich sein. Sport und Gesundheit gehören zusammen, eines bestimmt das andere. Für Hagleitner ist es eine Ehre, das Paralympic Team Austria unterstützen zu dürfen.“
Hagleitner wünscht allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Gesundheit und Glück bei den Winter-Paralympics 2022.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.