ISS: Erfolgreiches Jahr 2011

Österreichs Facility Service Marktführer steigert Umsatz – organisches Wachstum von 4 Prozent

ISS blickt auf ein erfolgreiches Jahr 2011 zurück: der internationale Gesamtanbieter von Facility Services konnte in Österreich seinen Umsatz 2011 auf 193 Mio. Euro Umsatz steigern, das sind um 7 Mio. Euro mehr als im Jahr zuvor. Einen Grund dafür sieht Geschäftsführer Erich Steinreiber in der Konzentration auf die Kernkompetenzen: „Die Kernbereiche von ISS in Österreich sind ganz klar die infrastrukturellen Services wie Reinigung und Bewachung/Reception Services, aber natürlich auch alle technischen Services wie Gebäudetechnik, Kältetechnik und Industrieservice.“
ISS hat 2011 die Konzentration auf den Bereich „Integrierte Facility Services“ (IFS) fortgesetzt. Dabei werden Services ineinander integriert, und durch eine sehr hohe Eigenleistungstiefe entstehen Synergien für die Kunden. IFS bietet die Chance, Betriebsmittel zu optimieren – also Prozesse zu verschlanken – und gleichzeitig die Qualität und das Betreuungsniveau zu steigern. „Diese Vorteile erkennt sowohl der nationale als auch der internationale Markt, und wir konnten schon einige große Verträge gewinnen. Außerdem haben wir bestehende Verträge in langfristige Verträge umwandeln können – wir sind mit unserem ‚ISS-Way‘ also auf dem richtigen Weg“, so Steinreiber.
Ferner hat sich ISS, wie schon 2009 begonnen, auf Kundensegmente konzentriert und ist vermehrt auf die Kundenbedürfnisse eingegangen. „Business Services & IT“ blieb auch 2011 das größte Kundensegment, gefolgt vom Segment „Industrie & Produktion“ sowie dem Gesundheitssegment.
Als Marktführer ist ISS Facility Services in Österreich flächendeckend mit derzeit 14 Niederlassungen und rund 7.500 Mitarbeitern vertreten und damit einer der größten Arbeitgeber Österreichs.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.