Gerüstet für die Wintersaison

Miele Professional rät Gastgebern, die Chance zu nutzen und die Inhouse Wäscherei vor den Vorhang zu holen.

Die Sehnsucht nach einem sicheren Winterurlaub in den Bergen ist trotz steigender Corona-Infektionen groß. Die Gäste sind deshalb in Bezug auf Hygienemaßnahmen außerordentlich sensibilisiert. Dabei können sich Beherbergungsbetriebe im Wettstreit mit anderen Gastgebern mit herausragenden Hygienestandards positiv hervorheben und dem Gast schon während der Buchungsphase ein Gefühl der Sicherheit vermitteln. Miele Professional unterstützt Hotels, Pensionen und andere Beherbergungsbetriebe in der Kommunikation mit einem speziell darauf abgestimmten, kostenlosen Marketing-Paket, Aktionen und Finanzierungsmodellen beim Start in die Wintersaison.

Ein wichtiger Bereich, um die Hygiene im Haus sicher zu stellen, ist die Inhouse Wäscherei. Sieht man sich einen durchschnittlichen Tag eines Hotelgastes an, so wird einem bewusst, dass dieser mehr Zeit in Berührung mit Wäsche verbringt als wahrscheinlich ursprünglich gedacht (siehe Abbildung).

Zudem kommen dann auch noch die Arbeitsbekleidung der Mitarbeiter sowie die Wischmopps und Reinigungstücher zur Flächenreinigung, die auch in der Wäscherei eines Hotels aufbereitet werden und für hygienisch saubere Urlaubserlebnisse sorgen.

Miele Professional rät Gastgebern, die Chance zu nutzen und die Inhouse Wäscherei vor den Vorhang zu holen. Walter Ecker, Vertriebsleiter Miele Professional DACH: „Erzählen Sie Ihren Gästen, dass Sie die Wäsche im Haus waschen. Sie wissen dadurch, wer zu welchem Zeitpunkt welche Wäschestücke mit welchem Programm gewaschen hat. So verringern Sie nicht nur das Risiko einer Kontamination auf dem Transportweg, sondern tun auch noch der Umwelt etwas Gutes!“

Alles über Miele Professional und das Thema Hygiene bei Infektionskrankheiten auf: www.miele.at/pro/hotelhygiene

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.