„Effizienz, Qualität und Freude sind entscheidende Argumente!“

Das Pflegezentrum Pitztal bietet älteren Menschen eine optimale Wohn- und Betreuungsstätte – vor allem aber ein liebevolles Zuhause, in dem sie sich rundum wohlfühlen. In Sachen Reinigung und Hygiene vertraut die Einrichtung auf den führenden Hygienespezialisten hollu, dessen Innovation ClaraClean 2.0 vor kurzem im ganzen Haus implementiert wurde. Heimleiter Adalbert Kathrein berichtet von seinen Erfahrungen mit dem neuartigen Boden-Reinigungssystem.

Welche Herausforderungen gibt es in der Boden-Unterhaltsreinigung in Ihrem Haus?
Adalbert Kathrein: „In unserem Haus spielen Regionalität, Nachhaltigkeit und Tradition eine wichtige Rolle. So haben wir auch bei der Beschaffenheit der Böden auf Naturmaterialien geachtet – die jedoch meist aufwändiger zu reinigen sind. ClaraClean ist beispielsweise für die Parkettböden im Wohnbereich oder auch die Natursteinbruch-Oberflächen in den Gängen die perfekte Lösung, da die Dosierung des Reinigungsmittels sehr genau einstellbar ist und auch das Wasser durch die Spraymoppgeräte in optimaler Dosis dazugegeben werden kann. Vor allem auch bei sehr großen Flächen wie Gängen und Stiegen kann mit dem Spraymoppgerät nachbefeuchtet und auf unterschiedliche Verschmutzungsgrade reagiert werden.“

Welche konkreten Anforderungen haben Sie dadurch an ein Bodenreinigungssystem?
Adalbert Kathrein: „In erster Linie ist für uns hervorragende Reinigungsqualität verpflichtend. Sauberkeit und Hygiene stehen im Pflegebereich nun mal an oberster Stelle. Doch auch die wirtschaftliche Seite ist ein nicht unerheblicher Faktor! Die Kosten müssen sich in Grenzen halten und kalkulierbar sein – das Preis-Leistungsverhältnis muss einfach stimmen. Eine weitere Anforderung stellt die einfache Handhabung dar: Das Reinigungssystem sollte intuitiv vom Personal anzuwenden sein, sich leicht und schnell in den täglichen Reinigungsprozess integrieren lassen.“

Was waren für Sie entscheidende Argumente für ClaraClean 2.0?
Adalbert Kathrein: „Effizienz, Qualität und Freude! Durch die besagten Vorteile des Spraymoppgerätes können meine MitarbeiterInnen während des Reinigungsprozesses sehr flexibel auf die unterschiedlichen Verschmutzungsgrade und Oberflächen reagieren. Aufgrund der guten Gleiteigenschaften der Wischbezüge verringern sich Zeit- und Kraftaufwand – die Qualität hingegen steigt! Das macht Freude, nicht nur mir als Verantwortlichem, sondern auch meinem Reinigungspersonal, dessen Arbeitsalltag sich erheblich erleichtert hat. Immer wieder betonen meine MitarbeiterInnen die einfache Handhabung: das System ist handlich, man kommt überall gut hin, kein Schleppen schwerer Geräte … kurz: ein anwenderfreundliches, gut durchdachtes System.“

Wie wurde ClaraClean 2.0 in die Reinigungsprozesse im Pflegezentrum integriert?
Adalbert Kathrein: „Das ging sehr rasch, weil das System sehr logisch konzipiert ist und mit wenigen Handgriffen funktioniert. Ergänzend dazu die Schulungen unseres Reinigungspersonals durch die hollu Spezialisten, die die Funktionsweise und vielen Vorteile des ClaraClean Systems anschaulich demonstrierten. Da kam gleich Begeisterung bei unseren Reinigungskräften auf, als sie hautnah miterlebten, dass Schlierenbildung, schwere Wassereimer etc. ab sofort der Vergangenheit angehören.“

PR_Portraitbild_Adalbert-Kathrein

Adalbert Kathrein, Heimleiter des Pflegezentrums Pitztal © Pflegezentrum Pitztal

Welche Vorteile bringt ClaraClean 2.0 für Ihre Mitarbeiter bei der täglichen Reinigung?
Adalbert Kathrein: „Ein Gerät für alle Reinigungsschritte – das ist sicherlich der größte Vorteil. Kein aufwändiges Schleppen von Wassereimern mehr, kein Auswringen der Wischbezüge … mit ClaraClean wurde der Reinigungsprozess erheblich vereinfacht. Und dabei ist das Ergebnis besser als vorher, da durch das Aufladen der Wischbezüge über die Waschmaschine die Reinigungsmittel immer richtig dosiert sind. Hinzu kommen eine deutliche Zeitersparnis und ein an sich angenehmeres – vor allem rückenschonendes – Arbeiten.“

Welchen Nutzen sehen Sie in ClaraClean 2.0 für das Pflegezentrum und für andere öffentliche Einrichtungen?
Adalbert Kathrein: „Im Pflegebereich gelten sehr strenge Richtlinien in Bezug auf Sauberkeit und Hygiene. Mit ClaraClean können wir diese Richtlinien sicher und gut erfüllen. Auch auf wirtschaftlicher Ebene gibt uns dieses ausgeklügelte System Sicherheit, da die Kosten dank automatischer Dosierung und Beladung über die Waschmaschine transparent und planbar sind. Die hohe und vor allem gleichbleibende Qualität der Reinigungsleistung ist ein weiterer wesentlicher Faktor. Man ist als Institution im Pflegebereich wirklich darauf angewiesen, dass man einen professionellen Partner wie hollu an der Hand hat, der einen in dieser großen Verantwortung kompetent unterstützt.“

ClaraClean 2.0 – die Innovation in der Unterhaltsreinigung
Beim innovativen Clara-Clean 2.0 System werden die Hygienewischbezüge direkt in der Waschmaschine mit Reinigungstensiden beladen – in der Anwendung müssen sie lediglich mit Wasser befeuchtet werden, um die integrierten Substanzen zu aktivieren und optimal dosiert abzugeben. Nach dem Reinigungsprozess können die einzigartigen Mikrofaser-Hygienewischbezüge beliebig oft durch das Waschen neu beladen werden. Dieses nachhaltige Bodenreinigungssystem ist flexibel auf individuelle Bedürfnisse anpassbar. Je nach Gegebenheiten vor Ort kann die Beladung der Hygienewischbezüge entweder automatisch über eine Dosieranlage in der Waschmaschine oder aber händisch mit  Wash & Go Tüchern erfolgen. Darüber hinaus lassen sich die ClaraClean Hygienewischbezüge auch in herkömmliche Bodenreinigungssysteme integrieren. Bestmögliche Unterstützung in der Systemanwendung gewährleisten individuell für den Betrieb erstellte Hygienepläne sowie regelmäßige Personalschulungen. ClaraClean 2.0 wurde mit dem Nordic Ecolabel ausgezeichnet.


Das Pflegezentrum Pitztal
Im November 2013 öffnete das komplett neu erbaute und hochmodern ausgestattete Pflegezentrum Pitztal – eine gemeinsame Einrichtung der vier Pitztaler Gemeinden Arzl i.P., Wenns, Jerzens und St. Leonhard i.P. – seine Pforten. Hier finden ältere pflegebedürftige Menschen eine optimale Wohn- und Betreuungsstätte, die hinsichtlich Technik, Betreuungsqualität, medizinischer Versorgung und Hygiene höchste Standards bietet. Neben den insgesamt 52 Pflegeplätzen sind im Gebäude auch der Sozial- und Gesundheitssprengel Pitztal untergebracht.


Mehr Informationen

hollu – Julius Holluschek GmbH
Salzstraße 6
6170 Zirl
Tel.: 0800 100 76 10
www.hollu.com

Am besten gleich den ClaraClean 2.0 Produktfolder downloaden!

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.