CSR Serie, Teil 3: Über die Vorteile von CSR

Wie werde ich attraktiver Arbeitgeber

Ursula Simacek

Mag. Ursula Simacek

Die große Herausforderung für alle ist der Brückenschlag zwischen den ökonomischen Erfordernissen und den menschlichen Bedürfnissen. Die Anforderung ist: Fragen stellen, Antworten  finden, Lösungen entwickeln. Hilfreiche Fragen sind: Betrachtet das Unternehmen die Mitarbeiter als seinen höchsten Wert? Ist Gesundheitsförderung ein fester Bestandteil? Legt man nicht nur Wert auf die körperliche Gesundheit, sondern auch auf das psychische und soziale Wohlbefinden der Mitarbeiter? Ist es wichtig, auch ältere ArbeitnehmerInnen und beeinträchtigte Personen zu beschäftigen und im Arbeitsprozess zu halten? Hat man sich mit seinen Mitarbeitern auf  „gemeinsame Werte“ und Verhaltensregeln geeinigt? Werden Führungskräfte in ihrer Rolle, wert(e)voll zu führen, gefördert? Die daraus entstehende unverwechselbare Unternehmenskultur wird von der Vielfalt der Menschen geprägt, die sie in Summe ausmacht. Für ein Unternehmen ist die Wertschätzung für die Bedürfnisse der Mitarbeiter absolut von Vorteil. Denn wer arbeitet nicht gern in einem Unternehmen, in dem er/sie sich wohl fühlt, und  welcher Arbeitgeber ist nicht bestrebt, Mitarbeiter im Einsatz für das Unternehmen zu wissen, die mit großem Engagement für eine stabile Marktposition sorgen. Es ist eine Frage der Einstellung, die attraktiv macht.

Mag. Ursula Simacek
Präsidentin respACT
GF SIMACEK Facility Management Group

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.