Stangl mit starkem Wachstum 2017

Wachstumsmotoren Sparten Reinigungstechnik und Kommunaltechnik

Mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr 2017 ist die Führung des österreichischen Reinigungstechnik-, Hygiene- und Kommunal-Spezialisten mehr als zufrieden.

So konnte der Gesamtumsatz des Unternehmens um 27 Prozent auf rund 31,5 Mio. Euro gesteigert werden. Wachstumsmotoren waren vor allem die Sparten Reinigungstechnik und die Stangl-Kommunaltechnik. Insgesamt ist es Stangl in den letzten 10 Jahren gelungen, seinen Umsatz zu verdoppeln.
Im Ranking der österreichischen Bodenreinigungsmaschinen-Anbieter, konnte Stangl damit laut Marktanalyse des Branchenradar seine führende Stellung verteidigen und nimmt im Bereich Bodenreinigungsmaschinen (Scheuersaugmaschinen und Kehrsaugmaschinen) einen Marktanteil von 41,5 Prozent ein.

„Als wir im Dezember 2016 in unser neues Logistik- und Kundendienstzentrum eingezogen sind, hatten wir natürlich auch für 2017 ambitionierte Ziele, hätten uns aber ein derartiges Ergebnis nicht vorzustellen getraut“, resümiert eine zufriedene Geschäftsführerin Judith Stangl-Widmar. „Und auch wenn 2017 ein beispielloses Jahr für unser Unternehmen war, Stangl setzt auch 2018 auf qualitatives Wachstum, auf bestqualifizierte und hochmotivierte Mitarbeiter und vor allem auf zufriedene und treue Kunden. Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr“, so Stangl-Widmar abschließend.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.