Spannende Momente

Mit einer Kombination aus alten und neuen Segmenten bot die Interclean Amsterdam heuer wieder einen kompletten Überblick über die neuesten Technologien und Trends im professionellen Reinigungsmarkt.

Die neuen Segmente „On-Premises Laundry“ (mit Lösungen für die hauseigene Wäscheaufbereitung), „Waste Solutions“ und „Healthcare Cleaning“ machten die Interclean Amsterdam dieses Jahr lebendiger und vielfältiger als je zuvor. Die „Robot Arena“, das „InnovationLAB“, das „WasteLAB“, das neue „Healthcare Cleaning Forum & LAB“ waren bei den Besuchern besonders beliebt.

Healthcare Cleaning Forum

Ein spannender Moment war auch der Start des ersten „International Healthcare Cleaning Forum“, das 300 Gesundheitsexperten aus 46 Ländern zusammenbrachte, um die größten Herausforderungen und Lösungen im Gesundheitswesen zu erforschen und zu diskutieren. Es war eine großartige Ergänzung zur Messe und vervollständigte die Veranstaltung, wobei im Healthcare CleaningLAB die neuesten Innovationen in der Reinigung im Gesundheitswesen mit Fachvorführungen und in Seminaren präsentiert wurden. Die Zukunft der Reinigung im Gesundheitswesen ist datenfreundlich, technisch ausgereifte Prozesse werden einen klaren Vorteil haben.

Nachhaltigkeit

Neu war auch die Veranstaltung „Facility Inspiration“ für alle, die im Bereich Facility Management tätig sind. Die Teilnehmer verfolgten Seminare zur Leistungssteigerung mit nachhaltigen Lösungen, bei denen neue Technologien und effizientere Reinigungskonzepte genutzt werden.
Im Zero-Waste LAB zeigten die Demonstrationen und Präsentationen den Trend zu etwas weitaus Komplexerem und Allumfassendem auf: den Trend zur Kreislaufwirtschaft. Diejenigen, die auf diesem Weg erfolgreich sind, werden eine drastische Reduzierung ihres Ressourcenverbrauchs erleben. Die Workshops „Anatomy of the Waste Bin“ haben gezeigt, dass 95 % der Abfälle de facto wiederverwendbar sind.

Management- & Mobilitäts­lösungen

Die neuesten automatisierten Reinigungsverfahren demonstrieren, wie das Internet der Dinge (IoT) die Reinigung von Waschräumen verändern kann. Neben neuen Robotern und Maschinen entwickeln Anbieter Management- und Mobilitätslösungen, die es Unternehmen ermöglichen, die Effizienz ihrer Prozesse erheblich zu steigern und über Echtzeitinformationen zu verfügen, die auf Daten statt auf Standardverfahren basieren. Im Management- und Mobilitätspavillon wurden Produkte präsentiert, die bereits bei mehreren Unternehmen im Einsatz sind.
Da immer mehr (und intelligentere) Maschinen auf den Markt kommen, benötigen Unternehmen effektive Möglichkeiten, diese zu steuern. Ob es eine App ist, die die Anzahl der Tücher in einem Waschraumspender überwacht, oder ein Chatbot, der mit Reinigungsrobotern interagiert, in der professionellen Reinigungs- und Hygieneindustrie ist eine neue Ära intelligenter Lösungen angebrochen.

Die nächste Interclean Amsterdam wird vom 12.–15. Mai 2020 stattfinden.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.