Schwaz: Zunft­stange der Gebäude­reiniger geweiht

Seit dem 16. Jahrhundert sind die Zünfte fester Bestandteil des wirtschaftlichen und kulturellen Lebens der Stadt Schwaz. Noch im 18. Jahrhundert haben die Zünfte in spektakulären Aufzügen bei den Prozessionen biblische Bilder dargestellt. Jede Zunft hatte ihre biblische Geschichte aus dem Alten und dem Neuen Testament, die in aufwändigen Inszenierungen von Meistern und Gesellen gestaltet wurde. Später wurden daraus die so genannten „Zunftstangen“ als Zeichen der Gemeinschaft der Gewerke in Schwaz.
1993 hat der damalige Kulturreferent und heutige Bürgermeister der Stadt Schwaz, Dr. Hans Lintner, diese Zunfttradition wieder belebt. Seitdem werden die „Zunftstangen“ bei der Fronleichnams­prozession wieder von Meistern und Gesellen getragen. In den letzten Jahrzehnten kamen immer wieder neue Gewerke hinzu. Anlässlich der 25- Jahr-Feier der Fa. Gebäudereinigung Werner Jäger verkündete der Bürgermeister nun, dass es in Zukunft auch für Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger eine Zunftstange geben soll. Sie wurde bei der Fronleichnamsprozession 2017 geweiht. Die Stange wurde von der Stadt Schwaz gestiftet. Der Schutzpatron dieser Zunft ist der Heilige Albertus Magnus. Er ist auf der Spitze der Zunftstange zu sehen und wurde von der Fa. Jäger gestiftet. Unterm Jahr sind die Stangen in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt ausgestellt.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.