Saubere Gedanken

HTL: Schulreinigung endet mit Festnahme

Die NÖN vom 18.8.: „Wiener  Putzfirma rückte zu Schulputz in die HTL mit „Schwarzputzern“ aus – zwei Festnahmen. Das besagte Unternehmen dürfte schon länger im Visier der Finanzpolizei stehen. Am Donnerstag wurde mit der Polizei der Putztrupp der Firma dann unter die Lupe genommen. Das Ergebnis: Ein Großteil der 10 bis 15 Arbeiter war nicht angemeldet, vier Ausländer hatten keine Dokumente bei sich, zwei von ihnen wurden festgenommen und müssen das Land verlassen.“ Hier handelt es sich um eine sehr große internationale Firma, deren Wertschöpfung ins Ausland geht, deren Mitarbeiter zu 90% keine Österreicher sind und die auch noch mit „Schwarzarbeitern“ arbeitet, die sehr wenig Geld bekommen, nicht entsprechend ausgebildet und versichert sind, keine Abgaben zahlen und auch noch mit Fremdprodukten arbeiten! Aber die Firma wird sicherlich einen Sündenbock, sprich Objektleiter finden. Die Landesinnungen zahlen sehr viel Geld für Imagewerbung – durch solche Aktionen, die hoffentlich sehr hart bestraft werden, wird die ganze Arbeit obsolet.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.