Reinigung und Pflege von Industrieböden

Bodenbeläge der DURAfloor Industrieböden GmbH aus St. Marein finden in den unterschiedlichsten Bereichen in ganz Österreich Anwendung. Ein entsprechend breites, einsatzspezifisch abgestimmtes Sortiment an Industrieböden bietet der 1999 als Familienunternehmen gegründete Hersteller, von

  • Magnesiaestrichen (Verbundestriche im Sinne der Ö-Norm B-2232) für den Einsatz in Industrie- und Lagerhallen, aber auch in Galerien, Museen und sogar in Wohnhäusern, über
  • Kunstharzestriche und Bodenbeschichtungen mit Reaktionsharzen etwa für den Einsatz in der Industrie, im Handel, in Galerien und auf Verkaufsflächen sowie auch in Schulen, Kindergärten oder Sanitär- und Wellnessbereichen, bis hin zu
  • individuellen Designböden.

Speziell auf den jeweiligen Verwendungszweck und die gegebenen Anforderungen abgestimmt ist auch die Pflege dieser Böden.

Beschichtung (DURAPOX) – Unterhaltspflege, Grundreinigung

Die DURAPOX-Beschichtung wird in der Unterhaltspflege am besten durch feuchtes Wischen mit einer neutralen Wischpflege gereinigt. Reinigungsmittel: zum Beispiel Solidur, Fa. Bösch, mit folgender Dosierung:

  • für schwache Verschmutzung 0,05 – 0,2 l auf 10 l Wischwasser,
  • für starke Verschmutzung 0,3 – 0,4 l auf 10 l Wischwasser

Der Abrieb von Schuhsohlen kann durch den Einsatz des Grundreinigers in nicht zu starker Konzentration entfernt werden.

Die Grundreinigung erfolgt am zweckmäßigsten durch den Einsatz von Nassreinigungsmaschinen mit Absaugung des Schmutzwassers oder mit Einscheibenmaschinen mit Bürsten oder mittelharten NYL-Pads und separaten Wassersaugern. Dem Waschwasser soll ein Grundreiniger in einer der Verschmutzung angepassten Dosierung zugesetzt werden. Ätzende, im Besonderen salmiakhältige Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden.

Als Grundreiniger kann zum Beispiel Uniflex, Fa. Bösch, mit folgender Dosierung verwendet werden:

  • für leichte Verschmutzung 0,02 – 0,1 l auf 10 l Wasser;
  •  für mittlere Verschmutzung 0,2 – 0,5 l auf 10 l Wasser;
  • zur Wachsentfernung zum Beispiel Stripex, Fa. hollu, mit folgender Dosierung:
  • 1 l auf 10 l Wasser, in hartnäckigen Fällen max. 1:1 mit Wasser mischen –
  • Lösung auftragen, 5 bis 10 Minuten einwirken lassen, mit Pad und Einscheibenmaschine (mit Pad rot oder blau) bearbeiten und dann gelösten Schmutz und Pflegemittelreste mit Nasssauger aufnehmen.
  • Anschließend gut und gleichmäßig mit klarem Wasser nachspülen (neutralisieren). Vor dem Auftragen einer Neubeschichtung muss die Fläche vollständig trocken sein.

Je nach Beanspruchung sollte ca. 1 – 2 Mal pro Jahr eine Selbstglanzdispersion auf Polymerbasis aufgebracht werden. Das Aufbringen erfolgt am besten durch Aufschütten nicht zu großer Mengen und dem gleichmäßigen Verteilen mit einem Wischmop.

Als Selbstglanzdispersion kann zum Beispiel hollu-MET MATT (seidenmatt) oder Met-acryl (glänzend) oder Met control (verbesserte Rutschfestigkeit – glänzend) verwendet werden.

Verbrauch: ca. 1 l für ca. 30-50 Quadratmeter Bodenfläche.

Achtung: Bei elektrostatisch ableitfähigen Systemen muss auch eine ableitfähige Pflegebeschichtung verwendet werden, zum Beispiel StoDivers P 110.

Industrieestrich (DURAFLOOR) – Unterhaltspflege, Grundreinigung

Für die Erstpflege des Industrieestrichs wurde nach dem Austrocknen des verlegten Estrichs eine Versiegelung auf Kunstharzbasisharzbasis bereits aufgebracht.

Die Unterhaltspflege erfolgt am besten durch feuchtes Wischen mit einer neutralen Wischpflege. Es ist zu beachten, dass nasse Verunreinigungen nicht über längere Dauer auf den DURAFLOOR-Industrieestrich einwirken.

Als Reinigungsmittel kann zum Beispiel Solidur, Fa. Bösch, mit folgender Dosierung eingesetzt werden:

  • für schwache Verschmutzung 0,05 – 0,2 l auf 10 l Wischwasser;
  • für starke Verschmutzung 0,3 – 0,4 l auf 10 l Wischwasser.

Die Grundreinigung erfolgt am zweckmäßigsten durch den Einsatz von Nassreinigungsmaschinen mit Absaugung des Schmutzwassers oder mit Einscheibenmaschinen mit Bürsten oder mittelharten NYL-Pads und separaten Wassersaugern. Dem Waschwasser soll ein Grundreiniger in einer der Verschmutzung angepassten Dosierung zugesetzt werden. Ätzende, im Besonderen salmiakhältige Reinigungsmittel dürfen nicht verwendet werden.

Als Grundreiniger kann auch hier zum Beispiel Uniflex, Fa. Bösch, mit folgender Dosierung verwendet werden:

  • für leichte Verschmutzung 0,02 – 0,1 l auf 10 l Wasser;
  • für mittlere Verschmutzung 0,2 – 0,5 l auf 10 l Wasser;
  • zur Wachsentfernung zum Beispiel Stripex, Fa. hollu mit folgender Dosierung:
  • 1 l auf 10 l Wasser, in hartnäckigen Fällen max. 1:1 mit Wasser mischen –
  • Lösung auftragen, 5 bis 10 Minuten einwirken lassen, mit Pad und Einscheibenmaschine (mit Pad rot oder blau) bearbeiten und dann gelösten Schmutz und Pflegemittelreste mit Nasssauger aufnehmen.
  • Anschließend gut und gleichmäßig mit klarem Wasser nachspülen (neutralisieren). Vor dem Auftragen einer Neubeschichtung muss die Fläche vollständig trocken sein.

Je nach Beanspruchung sollte ca. 1 – 2 Mal pro Jahr eine Selbstglanzdispersion auf Polymerbasis aufgebracht werden. Das Aufbringen erfolgt am besten durch Aufschütten nicht zu großer Mengen und dem gleichmäßigen Verteilen mit einem Wischmop.

Selbstglanzdispersion: zum Beispiel
hollu-MET MATT (seidenmatt) oder Met-acryl (glänzend).

Verbrauch: ca. 1 l für ca. 30 Quadratmeter Bodenfläche.

Pflegeanleitungen von DURAFLOOR Industrieboden GmbH

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

One Response to "Reinigung und Pflege von Industrieböden"

  1. helga says:

    Danke für einen informativen Beitrag! In der Schule, wo mein Kind lernt, wurde Magnesiaestrich als Fußbodenbeschichtung belegt. Praktisch bei der Unterhaltspflege. Danke für die Waschmittel, die kommen bestimmt zu Nutzen!

    Antworten

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar zu helga Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.