Papierhandtücher versus Luftstromtrockner

Pilotstudie vermutet höhere bakterielle Belastung in Krankenhaus-Waschräumen mit Luftstromtrocknern

Eine wissenschaftliche Studie vermutet, dass in Krankenhaus-Waschräumen mit Luftstromtrocknern ein höheres Risiko der Verbreitung von Krankheitserregern besteht als in Waschräumen mit Einweg-Papierhandtüchern. Die vom European Tissue Symposium, ETS, finanzierte Untersuchung wurde von dem führenden Mikrobiologen Professor Mark Wilcox von der Abteilung Mikrobiologie des britischen Leeds Teaching Hospitals NHS Trust und von der University of Leeds über einen Zeitraum von drei Monaten an sieben Tagen durchgeführt. Die Wissenschaftler untersuchten die Anzahl von Mikroben in der Raumluft und auf den Flächen von zwei Männer-Waschräumen eines Krankenhauses. Ein Waschraum bot Papierhandtücher zum Händetrocknen an, während der andere Waschraum nur mit einem Luftstromtrockner ausgestattet war. Sowohl Mitarbeiter als auch Patienten und Besucher des Krankenhauses nutzten den Waschraum.

Professor Wilcox, der die Studie leitete, erklärte: „Wir haben festgestellt, dass der Waschraum mit den Papierhandtüchern allgemein weniger mit Mikroorganismen belastet war als der Waschraum mit dem Luftstromtrockner. Im Waschraum mit dem Luftstromtrockner wurde eine größere Anzahl und Vielfalt von Bakterien gefunden, wobei der Fußboden und der Trockner selbst stärker verunreinigt waren. Im Durchschnitt wurden in der Raumluft des Waschraums mit dem Luftstromtrockner 1,6 Mal mehr Bakterien ermittelt als im Waschraum mit den Papierhandtüchern.“

Insbesondere im Waschraum mit dem Luftstromtrockner wurde eine höhere Anzahl des Bakteriums Enterococcus faecalis festgestellt. Dieser Erreger kann in Krankenhäusern Infektionen verbreiten und bei Menschen mit Gesundheitsbeschwerden oder mit einem geschwächten Immunsystem zu Erkrankungen führen.

„Die Hauptfrage besteht darin, ob die Patienten und andere Benutzer der Waschräume dadurch einem höheren Infektionsrisiko ausgesetzt sind“, erläutert Professor Wilcox. „Wir benötigen weitere Untersuchungen, um die Gefahren der Ausbreitung von Infektionen, die mit den verschiedenen Arten des Händetrocknens in Zusammenhang stehen, besser zu verstehen.“

Mehrere frühere Studien sind bereits zu dem Ergebnis gekommen, dass Luftstromtrockner und Warmlufttrockner Mikroben und Viren in der Raumluft von Waschräumen verteilen können.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.