News aus Salzburg

Berufs­erlebnis­welt

Die Sparte Gewerbe und Handwerk der Wirtschaftskammer Salzburg, unter Beihilfe der Landesinnungen, veranstaltete vom 2.-3. Juli 2012 im Rahmen des Leitthemas „Bildung schafft Zukunft“ die „BERUFSERLEBNISWELT“. Den Jugendlichen wurden die verschiedensten Lehrberufe praktisch näher gebracht und ihnen auch die Möglichkeit geboten, ihre handwerklichen Fähigkeiten auszuprobieren, um so auf den Geschmack verschiedenster Lehrberufe zu kommen. Eingeladen wurden Salzburger Schüler im Alter von 10 bis 14 Jahren, die vor der Entscheidung ihres zukünftigen beruflichen Werdeganges stehen. Die Veranstaltung fand im Wifi Salzburg und in der BauAkademie statt. „Die Berufsgruppe der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger erachtet es als eine wichtige Aufgabe Jugendlichen den Lehrberuf des Gebäudereinigers vorzustellen, um den Nachwuchs unserer Branche zu fördern und auch zukünftig für ausreichend Fachkräfte zu sorgen“, so der Ansprechpartner der DFG für die Berufserlebniswelt Kai Steffen von der Firma Neue Raumpflege. Mehr Informationen zur Berufserlebniswelt nter: www.sehrgscheit.at.

Schadenfälle in der Reinigung mit Schwerpunkt Schimmelbekämpfung

Wir laden Sie herzlich zum Ganztagsseminar „Schadensfälle in der Reinigung“ mit dem Schwerpunkt Schimmelbekämpfung ein. Martin Lutz, Geschäftsführer der FIGR, Fachbuchautor und Sachverständiger für das Gebäudereiniger-Handwerk, berichtet über die Folgen von nicht fachgerecht ausgeführten Reinigungsarbeiten und die damit einhergehende Schäden. Ein weiterer Schwerpunkt des Seminars sind Schimmelbekämpfungsmöglichkeiten. Das Seminar findet am 2. Oktober 2012 in der Wirtschaftskammer Salzburg statt. Für Mitglieder der Salzburger Landesinnung der Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereiniger ist die Teilnahem am Seminar kostenlos! Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Innungsbüro: GF Dr. Ursula Michl-Schwertl, T: 0662/888-281, E: uschwertl@wks.at

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.