NEWS aus Oberösterreich

Viel wurde bisher erreicht – Vereinheitlichung der Prüfungsstandards, modernerer und flexiblerer Kollektivvertrag, österreichweite Öffentlichkeitsarbeit mit prämierten Hörfunkspots und Fernsehwerbung, einheitliche Ausstattung der Berufsschulen, Ausruhen können wir uns in der Innungsarbeit dennoch nicht.
Wir arbeiten weiterhin hartnäckig an den berechtigten Forderungen der Gebäudereiniger und Hausbetreuer: Senkung der Lohnnebenkosten, Abschaffung der ungerechten Kopfpauschalen durch Berechnung nach Vollzeitäquivalent, Abschaffung oder Reduzierung des Mehrarbeitszuschlags, Durchrechnungszeitraum 52 Wochen für den Flexi,  Imagewandel durch Fernsehspots, mehr Schlagkraft durch branchenspezifische Öffentlichkeitskampagnen basierend auf einer Wertschöpfungsanalyse von Herrn Prof. Dr. Schneider, Stärkung der Klein- und Mittelbetriebe durch gezielte Kursangebote für Gebäudereiniger und Hausbetreuer, klare öffentliche Ausschreibungen mit dem Ziel Bestbieter – Es gibt noch viel zu tun!

LIM-Stv. Ursula Krepp
Innungsbüro: GF Dr. Alois Ellmer
T: 0590909-4160
E: alois.ellmer@wkooe.at

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.