Kampf den Messie-Wohnungen

Speziell geschulte Reinigungskräfte von HECTAS Facility Services übernehmen österreichweit die professionelle Reinigung und Wiederherstellung von verwahrlosten Wohnungen.

Eine besondere Herausforderung stellt die Entrümpelung und Reinigung von verwahrlosten Wohnungen, Garagen, Kellern oder Dachböden für die HECTAS-Mitarbeiter dar. Hier muss gesäubert, desinfiziert und entsorgt werden. „Meist wird gleich eine Komplettreinigung und Renovierung vom Kunden gewünscht“, sagt Thomas Zwiebler, Geschäftsführer von HECTAS Facility Services: „Auch die Schädlingsbekämpfung ist für uns ein Thema, das wir auf Wunsch erledigen können.“

Warnung vor Einsatz ohne Schutz

Zum nachhaltigen Entfernen von Gefahren und Gerüchen hat HECTAS ein spezielles Verfahren entwickelt. Vor allem die Beseitigung von Infektionsherden und Keimen in heruntergekommenen Wohnräumen ist heikel. Zwiebler: „Wir raten davon ab, das selbst zu versuchen – diese Arbeit ist bei Fachleuten besser aufgehoben; ohne die geeignete Ausrüstung und Schutzmaßnahmen kann das weitreichende gesundheitliche Folgen haben.“

Werterhaltung von Immobilien

Es geht um die Werterhaltung von Immobilien. Deshalb bietet HECTAS auch die Reinigung nach Todesfällen an, da dieses Thema aufgrund der Vereinsamung älterer Menschen, die oft erst entdeckt werden, wenn Nachbarn unangenehmen Geruch wahrnehmen, immer öfter vorkommt. Zu den Aufgaben der HECTAS-Mitarbeiter gehören etwa das Beseitigen von Blut und Körperflüssigkeiten, die Geruchsbeseitigung und -neutralisation, das Säubern, Desinfizieren und Entsorgen aller verschmutzten Einzelteile und Flächen am Unfall- oder Leichenfundort. Es soll der frühere saubere Zustand wieder hergestellt werden. Das Einsatzgebiet reicht von Wohnungen und Büros über öffentliche Flächen bis zu U-Bahnen und Zügen.

Psychisch belastbar

Die Mitarbeiter, die HECTAS Facility Services bei der Reinigung nach Todesfällen einsetzt, sind auch psychisch belastbar, sie werden speziell für diese Einsätze eingeschult. „Unsere Reinigungskräfte für diesen speziellen Einsatz waren früher etwa in der Pathologie oder in Krankenhäusern tätig“, sagt Zwiebler. Neben der fachlichen Expertise verfügten sie über Wissen und Erfahrung, wie sie mithilfe von speziellen Reinigungs- und Desinfektionsmitteln biogefährliches Material sicher entsorgen und Infektionsquellen zuverlässig beseitigen können.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.