Intensiver Erfahrungsaustausch

DACH-Treffen in der Schweiz anlässlich der Delegiertenversammlung des Schweizer Verbands Allpura im Tessin

Heuer war nach mehreren Jahren wieder die Schweiz Gastgeber für das inzwischen zur Tradition gewordenen DACH-Treffen, dem Treffen der deutschsprachigen Länder im Rahmen des europäischen Verbandes EFCI. Am 26. April wurden in Ascona intensiv die Erfahrungen und Schwerpunkte der jeweiligen Länder ausgetauscht. Die Schweizer präsentierten ihren Ausbildungsschwerpunkt und diskutierten mit einem Schweizer Nationalrat gemeinsam mit den deutschen und österreichischen Vertretern die Vor- und Nachteile eines Rahmenvertrags der Schweiz mit der EU. In vielen Punkten konnten den Schweizer Kollegen die Ängste vor so einem sinnvollen Abkommen genommen werden.
Die deutschen Kollegen berichteten von der Kündigung des deutschen Rahmen-Tarifvertrags, der wegen der Gefahr eines verpflichtenden Mehrstundenzuschlags für Teilzeitkräfte vom Bundesinnungsverband gekündigt wurde. Nach der Problematik der Umsetzung des EU Ecolabels für die Reinigung präsentierte die österreichische Delegation mit Bundesberufszweigobmann Gerhard Komarek an der Spitze die österreichischen Projekte der letzten Jahre, vorrangig die neuen Handbücher für Reinigungstechnik und Arbeitnehmerschutz, die Digitalisierung der Meisterprüfung und die Sprach-Lern-App.
Am nächsten Tag fand die Delegiertenversammlung in dem wunderschönen Städtchen Bellinzona statt, an der die Schweizer Verbandsspitze über die Aktivitäten des Verbandes Allpura berichte. Große Aufmerksamkeit erreichte Bundesberufszweigobmann Komarek mit seinem Referat über die Sprach-Lern-App. Die Schweizer Kollegen zeigten großes Interesse, und es dürfte schon die ersten Kontakte zur Firma vision education geben.

Die österreichische Delegation gratuliert den Schweizern für ihre großzügige Gastfreundschaft und kommt gerne wieder, vor allem ins pittoreske Tessin.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.