Hightech gegen Mäuse

RENTOKIL bringt neues Schadnagersystem auf den österrreichischen Markt

Die Rentokil Schädlingsbekämpfung führt mit „Pest Connect“ ein Hightech-System zur Überwachung von und zum Schutz vor Mäusen in den österreichischen Markt ein, das die giftfreie Akutbekämpfung mit einem elektronischen Monitoring und vollautomatischen Meldeservice kombiniert. Bekämpfungsmaßnahmen sind dann nur noch bei akutem Befall notwendig und erfolgen dank lückenloser 24-Stunden-Überwachung zeitnah, intelligent und zielgerichtet. Pest Connect liefert Echtzeit-Daten und vollständige Audit-Protokolle nach HACCP-Standards, den Richtlinien für Lebensmittelsicherheit und dem EU-GMP-Leitfaden. Durch seine Anbindung an das Rentokil-eigene Schädlingsmanagement-Programm („PestNetOnline“) bildet das System sämtliche Anforderungen an die professionelle Dokumentation ab. Pest Connect arbeitet mit giftfreier Detektion und ist damit auch in sensiblen Produktionsbereichen bedenkenlos einsetzbar. Dringt eine Maus in die Pest-Connect-Box ein, wird dies von Infrarot-Sensoren registriert, eine exakt bemessene Menge Kohlendioxid wird freigesetzt und schläfert den Nager schnell und schmerzlos (tierschutzgerecht) ein.  Das Hightech-Schadnagersystem vernetzt beliebig viele Köderstationen mit einem Kontrollpanel, das sämtliche Daten an den Rentokil-Server übermittelt. Damit wird der unmittelbare Status jedes einzelnen Kontrollpunktes im System erfasst. Kunden können jederzeit auf diese Daten zugreifen.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.