Graffitischutz, der zurückpinkelt

Innovation aus Niederösterreich: Fabachem Astleithner entwickelt Protector für Hauswände

Wer kennt sie nicht, die lästigen Graffitis auf den Fassaden? Zu allem Überfluss werden die Fassaden auch noch von Hunden für ihr Geschäft genutzt. Neben der hässlichen Optik ist man auch noch mit einer teils massiven Geruchsbelästigung konfrontiert.
Das hat den heimischen Entwickler Fabachem aus Wr. Neustadt dazu inspiriert, gleich beide Probleme auf einen Schlag zu lösen. GRAFFITI PROTECTOR 12 wird nach der gründlichen Wäsche (Entfettung) mit BIOthek Allesreiniger mittels Microfasertuch auf nicht saugendem Untergrund gleichmäßig aufgetragen und je nach Verschmutzung bzw. Verwitterung stärker poliert, bis die Flüssigkeit wegpoliert ist. Geeignet ist die Behandlung für Reibeputze, Kalkfassaden und Ziegel. Auf der Oberfläche entsteht so ein Langzeitschutz, der Wasser, Öl und Schmutz abperlen lässt. Dadurch lassen sich Graffitis leicht mit warmen Wasser entfernen.

Infos unter
www.fabachem.at

 

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.