Durchgängige Kontrolle des Waschprozesses

MEDIC-Programm von Schneidereit erfüllt RKI-Richtlinien

Maßgeblich für die saubere Wäsche in Einrichtungen des Gesundheitsdienstes sind die Richtlinien für Krankenhaushygiene und Infektionsprävention des Robert Koch-Instituts (RKI). Wer hygienisch saubere Wäsche an Gesundheitseinrichtungen liefert oder die Reinigung vor Ort verantwortet, muss also diese Bestimmungen kennen und die desinfizierenden Waschverfahren beherrschen. Eine Vielzahl von Empfehlungen, Gesetzen, Informationen, Normen und Verordnungen regelt die Desinfektion. Um diese Vorgaben RKI-konform erfüllen zu können, braucht der Anwender Waschmaschinen, mit deren Hilfe er in einem validierten Desinfektionsprozess die gestellten Anforderungen an die Hygiene sicherstellen kann. So sorgt eine spezielle Waschmaschinenserie von Schneidereit Professional mit einem Ein-Knopf-Bediensystem für Sicherheit im Reinigungsprozess von Mopps und Textilien. Die Klammer hierfür setzt das sogenannte MEDIC-Programm von Schneidereit Professional, das speziell für die Erfüllung der Richtlinien des RKI zur Desinfektion, für garantierte Temperaturhaltezeiten, für unterbrechungsfreie Waschprogramme sowie für die automatische Dosierung der Wasch- und Desinfektionschemie entwickelt wurde.

Mit nur je einem Bedienknopf für die Programme Mopp- und Textilreinigung lässt sich die „EasyMopp“-Maschine besonders leicht bedienen und ist betont anwender-orientiert konstruiert. Das Besondere: Die vorgeschriebene Temperaturhaltezeit im Laufe des Desinfektionsprozesses wird nicht unterschritten und kann auch von außen nicht manipuliert werden. Währenddessen wird der chemothermische Desinfektionsprozess mithilfe einer eigens dafür entwickelten Software in Echtzeit dokumentiert und dauerhaft grafisch dargestellt. Diese wichtigen Informationen lassen sich jederzeit vom Anwender mittels einer ebenfalls dafür entwickelten Smartphone-App live abrufen und nachverfolgen. Eine eventuell fehlerhafte Desinfektion wird sofort via Push-Nachricht auf das Smartphone übertragen. Der Anwender kann unmittelbar reagieren. Eine rote Lampe an der Maschine signalisiert dem Benutzer vor Ort außerdem, wenn der Kanister des Desinfektionsmittels leer ist und die Desinfektion nicht sichergestellt werden konnte. Dazu verhindert ein Regelmechanismus die Entnahme der Wäsche. Zusätzlich versendet Schneidereit Professional automatisch eine monatliche Auswertung der Desinfektionsprozesse, die eine wichtige Dokumentationsgrundlage für das Gesundheitsamt und die Hygienebeauftragten bildet. Ebenfalls lassen sich die Daten jederzeit per USB-Stick auslesen.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.