Attensam steigert Umsatz auf fast 67 Mio. Euro

100 Mio.-Euro-Marke soll bis 2030 durchbrochen werden

Die Erfolgsgeschichte des heimischen Marktführers in der umfassenden Betreuung von Wohnimmobilien konnte zum Bilanzstichtag 30.06 auch im Geschäftsjahr 2017/2018 fortgesetzt werden: Der Umsatz kletterte auf den Rekordwert von 66,9 Mio. Euro. Das bedeutet im Vorjahresvergleich eine Steigerung um 8,7 Prozent und seit dem Geschäftsjahr 2013/14 ein Plus von 37,5 Prozent. Maßgeblich zum aktuellen Rekordwert beigetragen hat die Expansion in den Bundesländern außerhalb Wiens und die zunehmende Bearbeitung der Geschäftsfelder Bürobetreuung, Haustechnik und Wartung. Um bis zum Jahr 2030 den Wachstumskurs fortzusetzen und den Umsatz auf 100 Mio. Euro zu steigern, hat Attensam eine Zukunftsstrategie ausgearbeitet, die den Servicegedanken forciert – und damit in Zeiten der Digitalisierung die Mitarbeitenden in den Mittelpunkt stellt.

Wachstum durch regionale Expansion

Attensam kann durch 18 Niederlassungen in allen Bundesländern maßgeschneiderte Produkte, Dienstleistungen und Pakete vor Ort anbieten, die auf die regionalen Besonderheiten zugeschnitten sind. Im abgelaufenen Geschäftsjahr waren durchschnittlich 1.351 (Höchststand: 1.477) Mitarbeitende österreichweit für Attensam im Einsatz. „Das neue Rekordergebnis bestätigt den Attensam-Weg, durch Qualität, Service und Regionalität nahe bei den Kunden zu sein. Nur so konnten wir in den vergangenen Jahren unsere Aktivitäten österreichweit ausbauen und dadurch organisch und gesund wachsen“, betont Oliver Attensam, Geschäftsführer der Attensam Unternehmensgruppe. „Dieses Wachstum soll auch in den kommenden Jahren anhalten und wir wollen spätestens 2030 die Umsatzmarke von 100 Millionen Euro knacken.“  Einen wichtigen Baustein zu diesem Ziel bilden die Bundesländer außerhalb Wiens, die mit ihrer guten Performance bereits in der Vergangenheit wichtige Impulsgeber für das Wachstum gewesen sind. Durch diese Strategie konnte sich zum Beispiel in der Region Steiermark/Kärnten der Umsatz in den vergangenen vier Jahren mit 119,5 Prozent Zuwachs mehr als verdoppeln.

Erfolgsgeschichte Bürobetreuung

Nach den Bereichen Hausbetreuung und – an zweiter Stelle – Winterdienst war die Bürobetreuung mit 16,1 Prozent der drittwichtigste Umsatzbringer von Attensam im abgelaufenen Geschäftsjahr. In diesem Bereich bietet Attensam nicht nur klassische Leistungen wie Staubsaugen oder Schreibtischwischen, sondern auch Zusatzleistungen wie Grünpflanzenpflege, kleine Malerarbeiten und die Reinigung von Heizkörpern oder Jalousien und Vorhängen. Die Bürobetreuung hat Attensam im vergangenen Jahr verstärkt bearbeitet. Die Früchte dieser Arbeit: Neuaufträge und Umsatzsteigerung, die zuletzt 12,9 Prozent betrug.

Haustechnik und Wartung immer wichtiger

Auch die Haustechnik hat bei Attensam im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes in der jüngsten Vergangenheit verstärkt Augenmerk bekommen: Dieser Bereich wird in Zukunft immer wichtiger werden, da die technischen Komponenten in Liegenschaften immer mehr und komplexer werden. Leistungen wie Wasserzählerablesung & Dichtheitsprüfung, Arbeitsplatzevaluierung oder Malerservice zählen beispielsweise dazu. Schäden und Mängel müssen frühzeitig erkannt werden, um diese rechtzeitig zu beheben. Attensam verfügt dazu über hunderte qualifizierte Fachkräfte und 37 Meister, die den Werterhalt des Objekts durch ihr Know-how absichern können.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.