Attensam legt weiter zu

Um den Erfolgsweg fortzuführen, will Attensam auch starke Zeichen Richtung Nachhaltigkeit setzen.

Attensam vermeldet ein „äußerst erfolgreiches vergangenes Geschäftsjahr 2018/2019“. Demnach konnte der heimische Marktführer in der umfassenden Betreuung von Wohnimmobilien den Umsatz um 10,5 Prozent auf 73,9 Mio. Euro steigern. Ausschlaggebend dafür sei die exzellente Performance der 20 Niederlassungen in allen Bundesländern und die gute Entwicklung in den Geschäftsfeldern Hausbetreuung, Winterservice und Bürobetreuung gewesen, erklärt Oliver Attensam, Geschäftsleiter der Attensam Unternehmensgruppe. Und: „Um diesen Erfolgsweg auch in Zukunft fortzuführen, setzt Attensam außerdem starke Zeichen in Richtung Nachhaltigkeit“ – worunter ein respektvoller Umgang mit der Umwelt, soziales Engagement sowie die Zufriedenheit, Sicherheit und Gesundheit aller Mitarbeitenden zu verstehen sei.

Gewohnt stark präsentierte sich der Wiener Markt, der mit 47,5 Mio. Euro abermals knapp zwei Drittel der Attensam-Gruppenumsätze verbuchen konnte und im Vergleich zum Vorjahr um 9,3 Prozent gewachsen ist. Auf die Bundesländer außerhalb Wiens entfielen somit 26,4 Mio. Euro, das bedeutet eine Steigerung in diesem Segment um 12,7 Prozent zum Geschäftsjahr 2017/2018 – mit dem stärksten Zuwachs in Niederösterreich. Umsatzstärkste Region außerhalb Wiens war im vergangenen Geschäftsjahr die Steiermark und Kärnten mit einem Umsatz von 8,9 Mio. Euro und einem Wachstum von 16,1 Prozent. 

Aktuell hat Attensam 20 Niederlassungen in ganz Österreich – sechs in Niederösterreich, je drei in der Steiermark und Kärnten, je zwei in Wien, Salzburg und Vorarlberg, je eine in Oberösterreich und Tirol. Geplante ist auch eine Niederlassung im Burgenland. „Diese Struktur sorgt dafür, dass wir unsere maßgeschneiderten Services österreichweit flächendeckend anbieten und auf regionale Kundenbedürfnisse eingehen können“, so Attensam. Insgesamt kümmerten sich im Geschäftsjahr 2018/2019 im Schnitt 1.372 (Höchststand: 1.647) Mitarbeitende um die Kundenanliegen. 

Hausbetreuung und Winterservice bleiben mit einem Umsatzanteil von fast zwei Dritteln weiterhin die Grundpfeiler von Attensam. „Die Bürobetreuung ist ein aufstrebendes Feld, das in Zukunft weiter an Bedeutung gewinnen wird. Und in der noch jungen Sparte Haustechnik konnten wir den Umsatzanteil sogar von 1,5 auf 3,3 Prozent mehr als verdoppeln – hier sehen wir noch weiteres Wachstumspotential“, sagt Peter Schrattenholzer, Geschäftsleitung von Attensam Wien.

„Eine unserer größten Herausforderungen ist es, offene Stellen mit qualifizierten Mitarbeitenden zu besetzen. Das liegt vielfach an den falschen Vorstellungen, die zahlreiche Menschen von der Tätigkeit in der Reinigungsbranche haben. Mit attraktiven Zusatzangeboten und einer fairen Entlohnung wollen wir ein positives Arbeitsklima schaffen und die Attraktivität weiter erhöhen“, erklärt Oliver Attensam.

written by

The author didn‘t add any Information to his profile yet.

Leave a Reply

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.